Skip to main content

Stromboli Rezept

Stromboli

Zubereitung:

Im ersten Schritt eine große Schüssel bereitstellen und darin das Mehl mit dem Grieß und der Hefe gut miteinander verrühren. Anschließend sollten 300 ml lauwarmes Wasser hinzugefügt werden, damit die Hefe ihre Wirkung gut entfalten kann. Die Masse mit einer Prise Salz würzen und das Öl hinzugeben. Danach alles zu einem dicklichen und geschmeidigen Teig verrühren. Nun eine Arbeitsfläche mit reichlich Mehl bestäuben und den Teig zu einer elastischen und ebenmäßigen Masse verkneten. Dieser Vorgang sollte mindestens 10 Minuten in Anspruch nehmen.


Im nächsten Schritt wird die Schüssel mit einem Handtuch abgedeckt und für 20 Minuten an einer warmen Stelle platziert. Hierfür eignet sich beispielsweise die Heizung oder der leicht angewärmte Backofen. Die Wärme ist wichtig, damit der Teig gut aufgehen kann. Während der Teig zieht, sollte die Füllung vorbereitet werden. Hierfür den Käse in möglichst kleine Würfel zerteilen. Danach sollten die Oliven und die Lauchzwiebel fein zerhackt werden. Der Knoblauch wird für eine gute Geschmacksentfaltung idealerweise mit einer Knoblauchpresse zerdrückt. Wenn keine passende Presse vorhanden ist, kann er aber auch sehr fein gehackt werden. Die Füllung in einer kleinen Schüssel gut miteinander vermengen.

Wenn der Teig gut aufgegangen ist, kann er zu einer breiten und rechteckigen Fläche ausgerollt werden. Diese sollte eine Abmessung von etwa 70 x 40 Zentimetern haben. Anschließend die Fläche in der Mitte zerschneiden. Auf beiden Flächen reichlich Ricotta verstreichen und diesen mit Salz und Pfeffer bestreuen. Die angemischte Füllung aus Käse, Oliven, Lauchzwiebeln und Knoblauch gleichmäßig darüber verteilen.

Danach wird der Teig ähnlich wie bei einer Biskuitrolle zusammengerollt. Die Rollen sollten nicht zu fest sein, damit alles später gut aufgehen kann. Ein Backblech bereitstellen und dieses mit einem Esslöffel Öl bepinseln. Die Teigrollen darauf platzieren und mit einem Handtuch abdecken. Der Teig sollte jetzt nochmals für gut 40 Minuten ruhen. Währenddessen kann der Backofen schon mal vorgeheizt werden.

Nach der zweiten Ruhephase werden die Stromboli mit einer großen Stricknadel mehrfach durchbohrt. Wichtig ist, dass sie komplett durchgestochen werden. Danach die Rollen mit einem Esslöffel Olivenöl bestreichen und mit etwas Reis und Rosmarin würzen. Nun können die beiden Stromboli im Ofen für 20-15 Minuten ausbacken. Wenn sie eine goldbraune Färbung erreicht haben, ist der beste Zeitpunkt, sie herauszunehmen. Nach der Backzeit sollten die Brote ein wenig abkühlen und dann mit dem Rest vom Olivenöl bestrichen werden. Sie schmecken am besten warm serviert.

Stromboli

Stromboli ©iStockphoto/ALLEKO

Portionen: 2
Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: 120 Minuten

Zutaten:
300 g Mehl Type 550
200 g Grieß aus Hartweizen
2 gestr. TL Trockenhefe
2 gestr. TL Salz
7EL Olivenöl
100g Butterkäse
100g Appenzeller
50g Oliven
1 Knoblauchzehe
100 g Ricotta (ersatzweise Frischkäse)
1 Prise Salz
1Prise Pfeffer
1 EL grobes Salz
3 Zweige Rosmarin


Das könnte Sie auch interessieren: