Skip to main content

Spinat-Frittata vom Blech mit Feta und Tomaten Rezept

Spinat-Frittata vom Blech mit Feta und Tomaten

Zubereitung:

Zunächst wird der Ofen auf 250°C vorgeheizt. Wenn er ausreichend heiß ist, wird darin ein beschichtetes Backblech, das zuvor gut eingefettet werden sollte, angewärmt. Dies ist wichtig, damit die Eiermasse stocken kann und die restlichen Zutaten sich gut darauf verteilen lassen.


Nun wird die Grundlage der Frittata hergestellt: Als erstes wird eine Masse aus Eiermilch und Gewürzen angerührt. Dazu werden 8 Eier mit 3 EL Milch verquirlt. Außerdem werden ein halber TL Salz, eine halbe Tasse gehackter Petersilie sowie etwas frisch gemahlener Pfeffer und eine Prise frisch gemahlene Muskatnuss hinzugefügt. Die Masse wird nun auf das vorgewärmte Blech gegossen.

Oben auf werden anschließend 800 g blanchierter Blattspinat und 4 gehäutete und geviertelte Tomate verteilt. Je nach Geschmack kann auch noch Fetakäse aufgestreut werden. Das vorbereitete Blech wird wieder in den Ofen geschoben (auf die obere Schiene) und die Frittata wird etwa 10 Minuten bei 220°C Umluft gebacken.

Spinat-Frittata

Spinat-Frittata ©iStockphoto/irclePS

Portionen: 1
Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: 25 Minuten

Zutaten:
8 Eier
3 EL Milch
1/2 TL Salz
800 g Blattspinat, blanchiert
4 Tomaten, gehäutet, geachtelt
1 Prise Pfeffer, frisch gemahlen
1 Prise Muskat, frisch gerieben
1/2 Tasse Petersilie, gehackt
1 EL Öl für das Blech
50g Feta-Käse


Das könnte Sie auch interessieren: