Skip to main content

Italienischer Nudelsalat mit Rucola Rezept

Zubereitung:

Der erste Schritt bei der Zubereitung eines italienischen Nudelsalats mit Rucola besteht darin, 500 g Nudeln al dente zu kochen. Besonders gut eignen sich beispielsweise Fusilli, Penne oder Chifferi. Während die Nudeln nach dem Abgießen erkalten, schneidet man etwa 200 g Cocktailtomaten, 100 g Oliven sowie den Inhalt eines Glases in Öl eingelegter, getrockneter Tomaten in kleine Stücke. Anschließend werden die zerkleinerten Zutaten unter die Nudeln gemengt.


Für die Herstellung einer Vinaigrette verwendet man Olivenöl, das Öl der getrockneten Tomaten, Aceto balsamico, etwas Senf oder Ketchup sowie Salz und Pfeffer. Das Mischverhältnis kann nach je nach eigener Vorliebe variiert werden. Ergänzt wird die Soße durch die Zugabe von einer fein gehackten Zwiebel und einer ebenfalls sehr klein geschnittenen Knoblauchzehe.

Zusammen mit der Vinaigrette hebt man ca. 50 g grob gehobelten Parmesan unter, bevor man den Salat anschließend für 2-3 Stunden im Kühlschrank durchziehen lässt. Erst kurz vor dem Servieren mischt man einen Bund Rucola, welcher gewaschen und grob zerkleinert wurde, unter und röstet einen Beutel Pinienkerne in der Pfanne kurz an. Diese werden über den bereits angerichteten Salat gestreut. Wie so viele italienische Gerichte harmoniert auch dieser Nudelsalat optimal mit frischem Weißbrot und Wein.

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten:
500 g Nudeln
200 g Cocktailtomaten
1 Bund Rucola
1 Glas Tomaten, getrocknete, in Öl
1 kl. Glas Oliven
1 Beutel Pinienkerne
50 g Parmesan

Für das Dressing:
1 EL Olivenöl
2 EL Öl von den Tomaten
1 EL Aceto balsamico
1 TL Senf
1 Zwiebel, fein gehackt
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
1 Prise Salz und Pfeffer

Top Artikel in Italienische Salat Rezepte