Skip to main content

Pasta alle Acciughe Rezept

Pasta alle Acciughe

Zubereitung:

Entfernen Sie welke Blätter und die Stiele von der Petersilie und spülen Sie die Zweige unter fließend kaltem Wasser kurz ab. Schütteln Sie die Petersilie leicht, um das Wasser zu entfernen. Waschen Sie auch die Peperoni. Schälen Sie die Knoblauchzehen, schneiden Sie diese in feine Scheiben oder quetschen sie durch eine Knoblauchpresse. Schneiden Sie die Peperoni auf, entfernen Sie alle Kerne und schneiden Sie das Fruchtfleisch in feine Ringe. Falls Sie Schärfe nicht mögen, lassen Sie die Peperoni weg oder nehmen alternativ nur ein kleines Stück davon. Hacken Sie die Petersilie.

Wärmen Sie vier Teller vor und setzen Sie reichlich Salzwasser mit einem EL Olivenöl auf. Geben Sie die Pasta hinzu und bringen sie bei mittlerer Hitze zum Kochen. Gießen Sie inzwischen das Öl von den Sardellen in eine Pfanne und erhitzen es. Fügen Sie den Knoblauch hinzu und lassen ihn bei mittlerer Hitze anrösten, bis er goldgelb ist. Dabei mehrfach mit einem Holzlöffel umrühren. Fügen Sie kurz vor Ende des Röstvorgangs die Peperoni hinzu und braten sie ebenfalls kurz an. Geben Sie die Sardellenfilets hinzu. Auf keinen Fall salzen – die Sardellen sind salzig genug!

Gießen Sie das Wasser der al dente gegarten Pasta über einem Sieb ab und lassen sie das Wasser abtropfen. Verteilen Sie die Pasta auf vier Teller. Jetzt muss es schnell gehen: Fügen Sie die Sardellenfilets zu der Mischung aus Knoblauch und Peperoni, erhitzen Sie diese kurz und nehmen die Pfanne dann sofort von der Kochplatte.

Rühren Sie rasch die gehackte Petersilie darunter und verteilen Sie die Mischung über die Pasta. Essen ist fertig!

Pasta alle Acciughe

Pasta alle Acciughe @iStockphoto/Floortje

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten:
500 gr. Pasta, am besten Spaghetti
1 EL Olivenöl
5 Knoblauchzehen
ein Bund glatte Petersilie
1 Glas Sardellenfilets in Olivenöl
1 Peperoni (nur wenn Sie es scharf mögen!)

Top Artikel in Pasta Rezepte