Skip to main content

Italienischer Nudelauflauf

Italienischer Nudelauflauf

Zubereitung:

1. Die Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser ca. 10 Minuten garen. Alternativ zu den Bandnudeln können natürlich auch andere italienische Nudelsorten verwendet werden. Brokkoli putzen, waschen und in Röschen teilen. Alternativ darf auch tiefgefrorener Brokoli verwendet werden. Brokkoli ca. 5 Minuten mit den Nudeln garen. Anschließend den Rest des Gemüses putzen, waschen und kleinschneiden. Der Schinken sollte geviertelt werden. Anschließend die Nudeln und den Brokkoli abtropfen lassen.
2. Die vorbereitete Zutaten in eine gefettete Auflaufform füllen. Die Eier und die saure Sahne verquirlen. Anschließened mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Den Basilikum waschen, hacken und unterrühren und über den Auflauf gießen.
3. Den Auflauf im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C / Gasherd: Stufe 3) etwa 30 Minuten goldbraun backen.
4. Anschließend den Mozzarella abtropfen lassen und in Scheiben schneiden. Dann den Käse darauf verteilen und bei gleicher Temperatur weitere 10 Minuten knusprig überbacken.


Dazu empfehle ich einen trockenen italienischen Weißwein und etwas geröstetes Brot.

Aufläufe entstanden bereits im Mittelalter aus gefüllten Pasteten. Erste Auflaufrezepte sind schon aus dem 18. Jahrhunderts übermittelt. Oft hatten diese Auflaufrezepte als Basisbestandteil einen gepressten Reisbrei, der mit süßer oder herzhafter Füllung zubereitet wurde. Heute sind Aufläufe in der italienischen Küche nicht mehr wegzudenken.

Guten Appetit

Italienischer Nudelauflauf

Italienischer Nudelauflauf @iStockphoto/travellinglight

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten:
250 g Bandnudeln
Eine Prise Salz
375 g Brokkoli
250 g Champignons
250 g Tomaten
200 g gekochter Schinken
5g Fett für die Form
3 Eier
1 Becher saure Sahne (200 g)
Eine Prise weißer Pfeffer
einige Stiele Basilikum
250 g Mozzarella-Käse

Top Artikel in Pasta Rezepte