Skip to main content

Risotto mit Scampi Rezept

Risotto mit Scampi

Zubereitung:

Zunächst wird das Olivenöl in einem Topf bei mittlerer Hitze erwärmt und währenddessen die Zwiebel und die Knoblauchzehe fein gehackt. Beides mit einem Esslöffel gehackter Petersilie mischen und in das erhitzte Olivenöl geben. Nach kurzem glasigen Anbraten (noch bevor Zwiebel und Knoblauch eine goldgelbe Farbe angenommen haben), wird der Risottoreis hinzugefügt. Anschließend ist es wichtig, kontinuierlich umzurühren, damit der Reis nicht anbrennt. Nach einigen Minuten wird der Reis mit Weißwein abgelöscht.


Während der Reis im Wein zu garen beginnt, wird nach und nach der Fischfond angegossen – immer, wenn die Flüssigkeit eingezogen ist, wird der Reis erneut mit Fond bedeckt. Auch nun sollte weiterhin regelmäßig umgerührt werden, da der Reis leicht anbrennen kann, wenn die Flüssigkeit einzieht.

Währenddessen die Scampi in mundgerechte Stücke schneiden, nach etwa sieben Minuten Kochzeit zum Reis hinzufügen und bis zum Ende der Garzeit (noch weitere sieben bis acht Minuten) mitkochen. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken und vor dem Servieren mit den anderen beiden Esslöffeln gehackter Petersilie bestreuen.

Dieses Risotto besticht durch seine Einfachheit und einen delikaten, mediterranen Geschmack. Am besten genießt man es mit einem kühlen italienischen Weißwein.

Risotto mit Scampi

Risotto mit Scampi @iStockphoto/Bochkarev Photography

Portionen: 2
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten:

200 Gramm Risottoreis
8 geschälte Scampi (große Garnelen)
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
400 ml Fischfond aus dem Glas
100 ml trockener Weißwein
3 Esslöffel gehackte Petersilie
4 Esslöffel natives Olivenöl
Eine Prise Salz, Pfeffer, scharfes Paprikapulver


Das könnte Sie auch interessieren: