Skip to main content

Parozzo – Schokoladenkuchen

Parozzo – Schokoladenkuchen

Zubereitung:

Dieser Schokoladenkuchen stammt aus Italien und wurde früher in Form eines Brotlaibes gebacken. Als Erstes bringen Sie die Butter in einem kleinen Töpfchen zum Schmelzen. Währenddessen trennen Sie die Eier und geben das Eigelb zusammen mit dem Zucker in eine Schüssel. Das Ganze schlagen Sie nun mit einem Handrührgerät schaumig. Mischen Sie nun Mehl, Speisestärke und Mandeln und rühren Sie diese Mischung löffelweise vorsichtig unter den Eierschaum. Nehmen Sie die abgekühlte Butter und geben Sie diese ebenfalls dazu.


Heizen Sie zwischenzeitlich den Backofen auf 200 °C vor. Streichen Sie eine Springform (28 cm) mit weicher Butter aus und schlagen Sie als Nächstes das Eiweiß zu steifem Schnee. Ziehen Sie dann den Eischnee gleichmäßig unter den Teig und füllen Sie den Teig in die vorbereitete Springform. Streichen Sie alles glatt und schieben Sie die Springform in den vorgeheizten Backofen. Lassen Sie den Schokoladenkuchen etwas 25 Minuten backen und decken Sie dann die Oberfläche mit Alufolie ab. Backen Sie den Kuchen weitere 10 Minuten und nehmen Sie ihn dann aus dem Ofen. Lösen Sie ihn vorsichtig aus der Form und lassen Sie den Kuchen abkühlen.

Schmelzen Sie nun in einem Topf die Schokoladenkuvertüre und überziehen Sie den Kuchen gleichmäßig mit der Kuvertüre. Ziehen Sie mit einer Gabel feine Rillen und lassen Sie dann die Kuvertüre trocknen. Ist der Schokoladenkuchen fertig abgekühlt, können Sie ihn portionsweise schneiden. Guten Appetit! Backzeit: etwa 35 Minuten, Backofen 200° C, Umluft 180° C, Gas Stufe 3

Schokoladenkuchen

Schokoladenkuchen @iStockphoto/murat boylu

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: 45 Minuten

Zutaten:
5 Eier
100 g Mehl
100 g Zucker
80 g Butter
100 fein gemahlene Mandeln
2 EL Speisestärke
200 g Kuvertüre, Schokolade
10g Butter für die Form

Top Artikel in Italienische Desserts