Skip to main content

Zuppa Stracciatella Rezept

Zuppa Stracciatella

Zubereitung:

Zunächst wird die Petersilie gewaschen, klein gehackt und beiseite gestellt. Anschließend wird die Brühe benötigt, wahlweise als Instant-Brühe oder frisch zubereitet aus Gemüse. Die Brühe wird zum Kochen gebracht, und der Weißwein wird hinzu gegeben. Nun kommen die rohen Bandnudeln hinein und werden al dente gekocht.


Während die Nudeln kochen, wird der Parmesan mit einer Käsereibe grob gerieben. Die Eier werden in einer separaten Schüssel aufgeschlagen und kräftig verquirlt, sowie mit Salz und reichlich Pfeffer versehen. Der Pfeffer kann nach Geschmack gewählt werden. Besonders beliebt ist frisch gemahlener schwarzer Pfeffer. Anschließend werden die Eier und der geriebene Parmesan gut miteinander vermischt.

Inzwischen dürften die Nudeln gar sein. Der Topf wird vom Herd genommen, und die Mischung aus Ei und Parmesan werden zügig in die Suppe eingerührt. Die Suppe darf dabei nicht mehr kochen, muss aber noch sehr heiß sein. Wenn das Ei flockt, ist es richtig. Die Suppe wird zum Servieren in tiefe Teller gefüllt und mit reichlich gehackter Petersilie versehen. Dazu wird frisches Brot gereicht.

Zuppa Stracciatella

Zuppa Stracciatella @iStockphoto/alexander mychko

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten:
3 Eier
150 g Parmesan (Parmigiano Reggiano)
400 g Bandnudeln
1,5 Liter Gemüsebrühe
100 ml Weißwein
1 Bund frische Petersilie (glatte Sorte)
Eine Prise Salz
Eine Prise Pfeffer


Das könnte Sie auch interessieren: