Skip to main content

Seeteufel mit Salbei und Parmaschinken Rezept

Seeteufel mit Salbei und Parmaschinken

Zubereitung:

1. Zitrone waschen und halbieren. Eine Hälfte in Scheiben schneiden, die andere Hälfte auspressen.
2. Fischfilet waschen, trockentupfen und in ca. 10 Streifen schneiden. Fischstreifen mit dem Handballen etwas flach drücken, mit 1 EL Zitronensaft beträufeln und leicht pfeffern.
3. Parmaschinkenscheiben jeweils fünfteln. Salbeiblätter waschen und trockentupfen. Je 1 Stückchen Schinken und 1 Salbeiblatt mit kleinen Holzstäbchen auf die Fischstreifen stecken.
4. Öl in einer Pfanne erhitzen, Fisch mit der Salbei-Schinken-Seite nach unten ca. 2 Minuten bei kleiner bis mittlerer Hitze braten. Vorsichtig wenden und ca. 3 Minuten weiterbraten. Herausnehmen und mit Alufolie abdecken.
5. Butter in der Pfanne aufschäumen lassen. Mit restlichem Zitronensaft und dem Weißwein ablöschen. Bei großer Hitze kurz einkochen lassen, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen.
6. Fischstreifen wieder in die Pfanne geben und bei kleiner Hitze ca. 1 Minute ziehen lassen. Mit der Weinsoße und Zitronenscheiben anrichten.

Seeteufel

Seeteufel @iStockphoto/Ina Peters

Portionen: 2
Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: 60 Minuten

Zutaten:
250 gr Seeteufelfilet
2 Scheiben Parmaschinken
1 Zitrone
Eine Prise schwarzer Pfeffer aus der Mühle
8 Salbeiblätter
2 EL Olivenöl
20 gr Butter
1/8 Liter Pinot Grigio-Wein
Eine Prise Salz
Eine Prise Zucker

Top Artikel in Italienische Fischgerichte und Meeresfrüchtegerichte