Skip to main content

Sugo finto (falsche Tomatensauce) Rezept

Sugo finto (falsche Tomatensauce)

Zubereitung:

Die Tomaten sorgfältig abwaschen und halbieren, sehr große Stücke vierteln, das Öl mit der Butter zusammen in der Pfanne schmelzen, Tomaten und Basilikum in die Pfanne geben, etwas Salz hinzufügen, dieses auf kleiner Flamme solange köcheln, bis die Tomaten zerfallen. Dieser Vorgang dauert genauso lange, wie die Nudeln zur Vorbereitung brauchen.


Deshalb in der Zwischenzeit die Beilage (z.b. Spaghetti, frische Pasta, Penne) in reichlich Salzwasser zum Kochen bringen, diese 7-10 Min. ziehenlassen, abgießen und unter lauwarmen Wasser abgießen.

Die Nudeln mit der Sugo finto vermischen, diese dekorativ auf dem Teller anrichten und dem Gast reichen. Da die Sugo finto sehr leicht im Geschmack ist, kann sie auch wunderbar zu Polenta oder Eierkuchen serviert werden. Als Abwandlung dient auch das Ragu finto, im Volksmund gerne Sugo toscano genannt. Dieses kommt aus der Cucina povera und war ein sogenanntes Arme-Leute Essen.

Hierzu wird kleingeschnittenes Suppengemüse in der Pfanne in Olivenöl angebraten, die Tomaten zugegeben und beides zusammen eingekocht.

Sugo finto

Sugo finto @iStockphoto/Giancarlo Polacchini

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: 10 Minuten

Zutaten:
500 g Pachinotomaten (Kirschtomaten)
5 EßL. Olivenöl (kaltgepresst)
30 g Butter
Eine Prise Meersalz
40g etwas Basilikum (frisch) oder als Variante: Knoblauch, Petersilie und Peperoncino

Top Artikel in Italienische Saucen