Skip to main content

Helle Fleischsauce/ Bolognese (Ragu Bianco)

Helle Fleischsauce/ Bolognese (Ragu Bianco)

Es hat einen einfachen Grund, dass die helle Version der Sauce Bolognese sich von der dunklen so deutlich unterscheidet: Es werden weder Tomaten noch Rotwein dafür verwendet. Ragu Bianco, wie diese ebenso schlichte wie schmackhafte Zubereitung auch genannt wird, ist mindestens so vielseitig einzusetzen, wie wir es vom berühmten Ragu Rosso kennen. Die würzige Sauce passt zu allen gängigen Pastasorten.


Zubereitung: In einem hohen Topf mit stabilem Boden die Butter und das Olivenöl nicht zu stark erhitzen. Gehackte Zwiebel, Sellerie und Karotte zufügen und unter ständigem Rühren bei reduzierter Hitze anschwitzen. Die Gemüsewürfel sollen nur leicht Farbe annehmen, nicht dunkel werden. Den gehackten Speck zugeben, kurz mit andünsten. Die Temperatur wieder etwas erhöhen und das Hackfleisch in den Topf geben. Sorgfältig mit dem Gemüse und dem Speck mischen, mit einer Gabel leicht zerdrücken und unter Rühren nicht zu scharf anbraten. Aufpassen, dass die Zutaten nicht ansetzen.

Nun den Weißwein zugießen und weiter fleißig rühren, bis die Flüssigkeit fast vollständig verdampft ist. Nach Belieben etwas Salz beigeben, dann einen Teil der vorbereiteten Brühe zufügen. Alle Zutaten sollten knapp bedeckt sein. Die wichtigsten Schritte sind damit geschafft, doch jetzt ist Geduld gefragt. Denn die bereits köstlich duftende helle Hackfleischsauce muss gemächlich ihrer Vollendung entgegengaren. Und das dauert! Rund anderthalb Stunden sollten dafür eingeplant werden.

Während die Sauce köchelt, den Topf nicht vergessen. Immer mal wieder nachschauen, ob noch genügend Flüssigkeit vorhanden ist und nach und nach die restliche Brühe zugeben. Im Finish wird noch die flüssige Sahne zugefügt und sorgfältig untergerührt. Das macht die Sauce schön cremig. Nach Belieben salzen, evtl. auch etwas pfeffern. Tipp: Auch das Ragu Bianco verträgt Variationen und dabei vor allem die Zugabe von Kräutern wie beispielsweise glatte Petersilie und – in Maßen – Rosmarin. Einfach ausprobieren! Statt Hühnerbrühe eignet sich auch Rinderbrühe.

Helle Fleischsauce

Helle Fleischsauce ©iStockphoto/antoniotruzzi

Portionen: 1
Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten:
2 EL Olivenhöl
50 Gramm Butter
1 Stk Zwiebel, fein gehackt
1 Stk Selleriestange, fein gehackt
1 Stk Karotte, fein gehackt
50 Gramm Pancetta oder Bauchspeck, gehackt
400 Gramm gemischtes Hackfleisch
100 ml Weißwein
200 ml Hühnerbrühe
2 El Sahne
1 Prise Salz

Top Artikel in Italienische Saucen