Skip to main content

Spinat-Fettucine Rezept

Spinat-Fettucine

Zubereitung:

Die Sahne schlagen und kühlen. Dann die Frühlingszwiebeln und den Knoblauch würfeln und in einer weiten Pfanne in Olivenöl dünsten. Wenn die Zwiebeln glasig sind, Gemüsebrühe und Sahne hinzugeben und die Sauce kurz aufkochen lassen. Wenn Sahne und Gemüsebrühe sich verbunden haben, kann der noch gefrorene Spinat hinzugegeben werden. Er taut bei niedriger Hitze langsam in der Sauce auf.

In der Zwischenzeit 2 Liter Wasser zum Kochen bringen und am Siedepunkt die Fettucine und einen Esslöffel Salz hinzugeben. Die Nudeln nach Packungsanweisung garen bis sie bissfest sind. Die Nudeln nach dem Abgießen des Kochwassers kurz unter kaltem Wasser abschrecken. Wenn der Spinat in der Sauce vollständig aufgetaut ist, kann diese mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss nach Geschmack gewürzt werden. Wenn möglich sollte hierzu eine frische Muskatnuss gerieben werden.

Die fertigen Nudeln unter die Sauce heben und kurz mit in der Pfanne erhitzen. Das Gericht auf Tellern oder einer Platte anrichten, und mit den Chili- Flocken sowie dem frisch geriebenen Parmesan bestreuen.

Spinat-Fettucine

Spinat-Fettucine @iStockphoto/nicolebranan

Portionen: 2
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: 25 Minuten

Zutaten:
3 Frühlingszwiebeln
1 Knoblauchzehe
2 TL Chili-Pulver oder Flocken, alternativ eine kleine frische Chili-Schote
200 ml Gemüsebrühe
200 ml Sahne
500 g tiefgefrorener Blattspinat
1 Stück frischer Parmesan
1 Muskatnuss
Eine Prise Salz und Pfeffer zum abschmecken
300 g Fettucine

Top Artikel in Pasta Rezepte