Skip to main content

Béchamelsauce

Béchamelsauce

Eine Soße = tausend Variationen. Béchamelsoße ist ein beliebter Klassiker, den man mit wenigen Zutaten vorbereiten und ganz nach Geschmack verfeinern kann. Für diese Béchamelsoße wird zuerst eine Mehlschwitze zubereitet. Dafür wird das Mehl in einem Topf in der flüssigen Butter mit den Pfefferkörnern und einem Lorbeerblatt bei milder Hitze sanft angedünstet. Der Fond oder die Milch wird nun nach und nach hineingerührt und unter weiterem Rühren etwa fünf Minuten bei kleiner Hitze köcheln gelassen.


Nun wird die Soße mit frisch geriebener Muskatnuss, Salz und Cayennepfeffer abgeschmeckt und durch ein feines Sieb passiert. Die Béchamelsoße erhält noch einen besseren Geschmack, wenn man beim Andünsten Zwiebeln und ein Stück Schinkenschwarte oder Speck dazugibt. Béchamelsoße ist ein toller Allrounder zu Gemüse und mehr. Die helle Soße aus Mehl, Milch und Butter wird meist zu Kartoffeln, Gemüse oder Eierspeisen serviert. Sie ist ein bekannter Klassiker und toppt viele schmackhafte Aufläufe. Egal ob Fischauflauf, Lasagne oder Kartoffelgratin, die cremige Soße verfeinert sie alle.

Béchamelsoße ist schnell und einfach in der Zubereitung und lässt sich gut abwandeln. Anstelle von nur Milch kann man auch noch etwas Sahne und Weißwein hinzufügen. Es ist auch möglich, einen Teil der Milch durch Brühe zu ersetzen, dann wird die Soße etwas leichter.

Roux ist der französische Begriff für Mehlschwitze. Man unterscheidet die helle, die weiße und die dunkle Mehlschwitze, abhängig davon, wie lange das Mehl in der zerlassenen Butter angeschwitzt wird. Soßen auf diese Weise zu binden ist eine altbekannte Methode, die die Speisen allerdings schwer und kalorienreich macht. Verträglicher werden Soßen, wenn man sie mit etwas in kaltem Wasser angerührter Speisestärke oder mit dem verwendeten Gemüse bindet. Zum Schluss kann man auch ein wenig kalte Butter unterrühren.

Béchamelsauce

Béchamelsauce ©iStockphoto/ALLEKO

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: 10 Minuten

Zutaten:
75 g Mehl
75 g Butter
1 Lorbeerblatt
5 Pfefferkörner, schwarze
3/4 Liter Milch, oder einen Fond
1 Prise Salz und Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Muskat
1 Prise Cayennepfeffer

Top Artikel in Italienische Saucen