Skip to main content

Nudeln in Spinat-Feta-Sauce Rezept

Nudeln in Spinat-Feta-Sauce

Zubereitung:

Für dieses schnelle und nicht weniger leckere Gericht wird als erstes der Feta mit der Gabel zerdrückt und anschließend mit dem Schmand verrührt. Als nächstes einen Topf mit Salzwasser aufstellen in den später die Nudeln gegeben werden, wenn das Wasser kocht. Während des Kochens wird der gefrorene Spinat (am besten eignet sich Rahmspinat) in einem separaten Topf unter Rühren aufgetaut und erhitzt.


Ist der Spinat völlig aufgetaut, geben Sie die vorbereitete Feta-Schmand-Masse dazu und lassen das ganze kurz aufkochen. Die Masse darf ganz nach Geschmack mit Salz und Pfeffer oder Gewürz nach Wahl verfeinert werden. Die garen Nudeln inzwischen im Sieb abgießen und anschließend auf die Teller verteilen. Dort werden sie mit der Soße angerichtet. Als letzten Schritt noch mit in Würfel geschnittenen, gekochten Schinken verzieren. Ganz nach Geschmack kann auch noch mit Pinienkernen oder ähnlichem Nachdekoriert werden. Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Und zu guter letzt heißt es dann nur noch genießen. Guten Appetit.

Nudeln in Spinat-Feta-Sauce

Nudeln in Spinat-Feta-Sauce ©iStockphoto/iko636

Portionen: 3
Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: 25 Minuten

Zutaten:
1 Pck. Nudeln, am besten Spirelli
450 g Spinat (Rahmspinat)
200 g Feta-Käse, nach Belieben auch mehr
2 EL Schmand
2 Scheiben Schinken, gekochter
1 Prise Pinienkerne


Das könnte Sie auch interessieren: