Skip to main content

Italienisch Kochen


Die Italienische Küche ist bekannt für ihre Leichtigkeit. Italiener nutzen vor allem frische Zutaten und Kräuter, um kulinarische Köstlichkeiten zu zaubern. Aber es gibt noch eine weitere Besonderheit, die die italienische Küche zu einem Erlebnis macht, denn für Italiener ist Essen nicht nur Nahrungsaufnahme, sondern auch ein gesellschaftliches Ereignis. Vor allem das Beisammensein mit Freunden, Verwandten und Bekannten ist den Italienern dabei wichtig.


Eine Mahlzeit kann dann schon mal einige Zeit in Anspruch nehmen. Auf Grund der Witterungsbedingungen, bevorzugen die Italiener besonders in den Sommermonaten ein reichhaltiges Abendbrot. Dies kann aus mehreren Gängen bestehen. Nach den Antipasti – eingelegtes oder in Öl gebratenen Gemüse – folgt ein Hauptgang, der sowohl aus Pasta, Pizza aber auch frischem Fisch bestehen kann. Dazu bevorzugen die Italiener Rotwein. Italienische Weine sind international bekannt und beliebt. Nach dem Hauptgang folgt dann noch ein Dessert. Dabei ist zum Beispiel Tiramisu besonders als Nachtisch beliebt.

Italienisch Kochen

Italienisch Kochen ©iStockphoto/Rawpixel Ltd

Fast alle Zutaten für die italienische Küche erhält man auch in deutschen Supermärkten und kann sich so ein Stück Italien nach Hause zaubern. Die italienische Küche ist nicht nur frisch, sondern auch vitaminreich und gesund. Vor allem in den Sommermonaten ist italienisches Essen auch in Deutschland sehr beliebt, da es leicht bekömmlich und auch sehr abwechslungsreich ist.


Das könnte Sie auch interessieren: