Skip to main content

Salat Nizza Rezept

Salat Nizza

Zubereitung:

Zur Abwechslung hier auch mal etwas französisches. Der Salat Nizza gehört zu den klassischen Salaten aus der französischen mediterranen Küche. Eine Reinform gibt es davon zwar nicht, aber zu den Grundbestandteilen eines feinen Nizza Salates gehören Eier, Thunfisch und Oliven. Die Zutaten sind für vier Personen berechnet und sind selbst als Hauptgericht mit frischem Baguette ausreichend.


Zutaten und Ausführung des Salat Nizza:
Man benötigt 150g leicht gekochte grüne Bohnen, 250g fest kochende Kartoffeln, die mit der Schale etwa 20min. lang gekocht werden, sowie 4 hart gekochte Eier. Nach dem Kochen werden die Kartoffeln und Eier geschält, und mit den Bohnen zum Abkühlen auf die Seite gestellt werden. Zwischenzeitlich kann man einen ganzen Kopfsalat waschen und abtropfen lassen, sowie ein Bund Radieschen und etwa 200g Tomaten waschen und in Viertel bzw. die Radieschen in dünnere Scheiben schneiden. Danach ca. 100g rote Zwiebel schälen und ebenfalls in dünne Scheiben schneiden und je einen Bund Dill und Brunnenkresse waschen, abtropfen lassen und mit einem Hackmesser oder auch normalen Messer klein schneiden. 200g Thunfisch, wahlweise in Öl oder auch im eigenen Saft, aus der Dose holen und ebenfalls gut abtropfen lassen.

Sind alle Zutaten vorbereitet geht es langsam an das Anrichten.
Vier schöne große und flache Teller bereitstellen und darauf den klein gezupften Kopfsalat, die Bohnen, Radieschen und Tomaten schön übereinander dekorieren. Jeweils eine großzügige Menge der frischen Kräuter darüber streuen und darauf den Thunfisch in kleinen Stücken legen. Die geschälten Eier in Viertel schneiden, und mit etwa jeweils 8-10 schwarzen Oliven und den Zwiebelringen auf die Teller verteilen. Wer es gerne etwas salziger möchte kann auch einige Kapern oder Sardellenfilet als Zusatz auf den Salat Nizza geben.

Für die Salatsoße benötigt man eine gedrückte Knoblauchzehe, 2 Esslöffel Rotweinessig, gut einen Esslöffel Senf (besonders fein wird die Soße mit echten Dijonsenf), etwa 8-10 Esslöffel kalt gepresstes Olivenöl und auf Wunsch frisch gehackte Petersilie oder auch Schnittlauch. Alle Salatzutaten in einer Schüssel gut vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Bei dem Servieren des Salat Nizza kann jeder soviel Salatsoße über seinen Salat tröpfeln wie es seinem Geschmack entspricht. Zu dem Salat Nizza passen hervorragend frisches Baguette ( etwa zwei Stangen für vier Personen), sowie ein trockener Rotwein.

Salat Nizza

Salat Nizza @iStockphoto/bofotolux


Das könnte Sie auch interessieren: