Skip to main content

Caprese

Die Caprese gilt bisweilen als ein italienisches Nationalgericht, da sie durch ihre Zutaten den Farben der italienischen Flagge entspricht. Es handelt sich dabei um einen frischen Vorspeisensalat, für den frische Tomaten und Mozzarella in Scheiben geschnitten werden.

In Italien wird dabei bevorzugt der aromatischere Mozzarella aus Büffelmilch dem fast geschmacklosen Mozzarella aus Kuhmilch vorgezogen. Die Scheiben werden nun abwechselnd auf dem Teller angerichtet, wobei sie sich leicht überlappen und somit einen bereits optisch ansprechenden und appetitlichen Eindruck erwecken. Frische Basilikumblätter (ganze, kleine Blätter oder gezupfte größere) geben der Speise die noch fehlende grüne Farbe aus der italienischen Flagge.

Caprese

Caprese ©iStockphoto/gbh007

Das Ganze wird mit schwarzem Pfeffer und Salz gewürzt sowie mit einigen Tropfen Olivenöl beträufelt. In unseren Breiten gibt man der Caprese gerne kleine Mengen Aceto Balsamico bei, einen dunkelbraunen, aromatischen Balsamessig, der ebenfalls aus Italien stammt. Traditionell wird die Speise jedoch ohne diesen Balsamessig zubereitet. Für welche Variante man sich entscheidet, ist dabei dem Geschmack überlassen.

Top Artikel in Antipasti