Skip to main content

Radicchio Risotto Rezept

Radicchio Risotto
Radicchio Risotto

Radicchio Risotto @iStockphoto/A_Lein

Radicchio Risotto – ein Name wie Musik! Doch nein, es handelt sich dabei nicht um einen italienischen Stardirigenten, sondern um eine köstliche und gesunde vegetarische Speise. Das beliebte Reisgericht stammt aus dem Norden Italiens und ist unkompliziert anzurichten.

Zubereitung von Radicchio Risotto

Reis plus Radicchio – auf den ersten Blick scheint das eine etwas ungewöhnliche Kombination zu sein. Und manch einer fragt sich vielleicht, was genau ist Radicchio eigentlich? Die Pflanze kann als Gemüse oder Salat genutzt werden und zeichnet sich, ähnlich wie Chicorée, durch das leicht bittere Aroma aus. Genau das ist es, was Feinschmecker so an ihr schätzen. Wer jedoch den bitteren Geschmack etwas dämpfen möchte, legt das Gemüse vor der Zubereitung ein paar Minuten in lauwarmes Wasser.
Wurde der Radicchio einst nur in Italien angebaut, so hat er mittlerweile auch den Weg auf unsere Wochenmärkte gefunden. Und das ist sehr gut so, denn das schmackhafte Gemüse steckt voller Vitamine und liefert wertvolle Mineralstoffe wie Kalzium und Kalium.
Für das ideale Radicchio Risotto müssen als Erstes Zwiebeln und Knoblauch geschält und fein gewürfelt werden. In einer hohen Pfanne oder einem Topf wird etwas Olivenöl und Butter angeschwitzt, da hinein kommen dann Reis, Knoblauch und Zwiebeln. Ein verführerischer Duft breitet sich dabei in der Küche aus! Wer mag, kann noch ein paar Lorbeerblätter hinzufügen.
Nun das Ganze mit Brühe ablöschen und die Temperatur des Herdes so herunterdrehen, dass das Risotto sanft köchelt. 15 bis 18 Minuten sollte es garen, dabei bitte häufiges Umrühren nicht vergessen.
Währenddessen den gewaschenen Radicchio längs durchteilen und kleinschneiden. Die dicke Wurzel dabei aussparen, wer es mag, kann sie während des Kochens wegknabbern. Das Gemüse, bis auf die ganz feinen Blätter, zum Risotto geben. Anschließend wir der Parmesan fein gerieben und ein Teil davon kommt ebenfalls in die köstliche Reisspeise.
Wenn das Risotto fertig gegart ist, geht es an die Vollendung. Die feinen Radicchio Blätter werden hinzugegeben, das Gericht mit Sahne, Olivenöl oder Butter verfeinert. Zum Abschmecken dienen Salz, Pfeffer und etwas Zucker. Am Schluss mit Parmesan bestreuen und servieren.

Tipps für leckere Abwandlungen:
Kreative (Hobby)Köche lieben es, zu experimentieren und den Gerichten ihre persönliche Note zu verleihen. Eine sehr feine Variante ist das Rotwein-Risotto, bei dem neben Radicchio noch Pistazien, karamellisierter Ziegenfrischkäse und ein guter trockener Rotwein zu Verwendung kommen. Alternativ schmeckt es auch hervorragend mit Weißwein. Wer auf etwas Fleisch im Essen nicht verzichten möchte, kann seinem Radicchio Risotto gebratenen Speck hinzufügen oder es mit Lachs garnieren.

Portionen: 2
Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: 40 Minuten

Zutaten:
1 Stück Zwiebel
1 Stück Knoblauchzehe
30 ml Olivenöl
100 g Risottoreis
1 Stück Radicchio groß
100 ml Rotwein
350 ml Gemüsebrühe
80 g Parmesan
etwas Chilischote frisch
etwas Schlagsahne
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise brauner Rohrohrzucker

Top Artikel in Italienische Reis & Gnocchi Rezepte