Skip to main content

Panna Cotta Rezept

Zubereitung:

Um Panna Cotta zuzubereiten, sollte zuerst die Gelatine in kaltem Wasser eingeweicht werden. Dabei quillt sie, weil sie Wasser aufnimmt und bildet letztlich die gewünschte gallertartige Substanz. Während die Gelatine quillt, wird die Sahne zubereitet. Dazu werden die 500g Sahne einfach in einen Topf gegeben. Dann wird die Vanilleschote in Längsrichtung aufgeschnitten und das Vanillemark wird herausgeschabt. Das Vanillemark wird zusammen mit der Schote und mit dem Zucker in den Topf mit der Sahne gegeben und das Ganze wird leicht erhitzt. Unter Rühren soll das Sahnegemisch eine Viertelstunde lang köcheln. Das Sahnegemisch sollte nicht zu heiß werden, da es sonst leicht anbrennen kann.


Nach den 15 Minuten sollte der Topf von der Kochplatte genommen werden. Die Vanilleschote wird entfernt und die aufgequollenen Gelatineblätter können noch nass der Sahne beigemengt werden. Danach muss solange gerührt werden, bis sich die Gelatine komplett aufgelöst hat. Das Gemisch aus Sahne und Gelatine wird dann in kleine Formen gefüllt. Um das Herausstürzten zu erleichtern, sollten die Förmchen vor Verwendung mit kaltem Wasser ausgespült werden. Dann muss die Panna Cotta für 3 bis 4 Stunden im Kühlschrank abkühlen und fest werden. Danach kann die Sahnecreme auf kleine Teller gestürzt werden. Als letzten Schliff kann die Panna Cotta noch mit Karamell übergossen werden. Auch eine Garnierung mit Früchten ist möglich. Alternativ kann zur Sahnecreme Marsala hinzugefügt werden, um die Panna Cotta aromatischer zu gestalten.

Panna Cotta

Panna Cotta @TK

Portionen: 3
Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten:
250 g Sahne
1/2 Vanilleschote(n)
25 g Zucker
1 Blätter Gelatine, weiß

Zum Verzieren:
1 EL Sirup (Karamelsirup) oder
50g Früchte, frische

Top Artikel in Italienische Desserts