Skip to main content

Amaretti – Mandelmakronen

Amaretti – Mandelmakronen

Zubereitung:

Frisch gemahlene Mandeln haben ein intensives Aroma und eignen sich besonders gut für die Amaretti-Mandelmakronen.


Dazu die Mandeln für kurze Zeit in kochendes Wasser legen. In ein Sieb schütten, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Danach kann die leicht wellige braune Haut mit Daumen und Zeigefinger abgezogen werden. Die Mandeln auf einem Tuch trocknen und fein mahlen.

Wem dieser Aufwand zu groß ist, kann alternativ auch fertig gemahlene Mandeln verwenden.

Zuerst das Eiweiß mit einem Spritzer Zitronensaft und einer Prise Salz steif schlagen. Die gemahlenen Mandeln hinzufügen und vorsichtig unter den Eischnee heben. Mehl und Speisestärke sieben und unter die Masse mengen. Den Zucker hinzufügen und alles gut verrühren. Zum Schluss das Bittermandel-Aroma hinzugeben und die Mandelmasse nochmals gut durchrühren.

Den Ofen auf 125 °C vorheizen.

Backblech mit Backpapier auslegen und mit feuchten Händen kleine, etwa walnussgroße Häufchen setzen. Dabei zwischen den Makronen immer etwas Abstand lassen.

Die Amaretti-Mandelmakronen in den Ofen schieben und bei 125 °C etwa 50 Minuten backen.
Werden die Makronen zu braun, mit Alufolie abdecken.

Nach der Backzeit die Bleche herausholen, die heißen Makronen mit Puderzucker bestäuben und etwa 5-10 Minuten abkühlen lassen. Danach vorsichtig mit einem Schaber vom Backpapier lösen und auf einem Gitter auskühlen lassen. Amaretti-Mandelmakronen können in fest verschließbaren Blechdosen aufbewahrt werden und sind ein leckeres Gebäck zum Kaffee.

Viel Spaß bei der Zubereitung und gutes Gelingen.

Amaretti

Amaretti @iStockphoto/Sarah Bossert

Portionen: ca. 40
Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: 30 Minuten + Backzeit

Zutaten:
300 g frische Mandeln
200 g Zucker
50 g Puderzucker
3 Eiweiß
1 EL Mehl
1 TL Speisestärke
5 Tropfen Bittermandelöl
ein Spritzer Zitronensaft
eine Prise Salz

Top Artikel in Italienische Desserts