Skip to main content

Wie bleiben Lebensmittel l├Ąnger frisch?

Food Waste: Was zum globalen Problem geworden ist, trifft auch auf Deutschland zu. Denn auch hierzulande landen viel zu viele Lebensmittel im M├╝ll. Gleichzeitig w├Ąchst das Bewusstsein der Verbraucher hinsichtlich des Umweltschutzes.

Wir stellen f├╝nf einfache Tipps vor, mit denen es Privatpersonen gelingt, weniger Lebensmittel wegzuwerfen!

Fr├╝chte und Gem├╝se

Fr├╝chte und Gem├╝se ┬ęiStockphoto/AlexRaths

Regel 1: Richtig einkaufen

Die Wahl der Verpackung eines Lebensmittels beeinflusst die Haltbarkeit. Im Handel setzen viele Unternehmen auf Vakuumverpackungen und Verpackungen mit dem Schutzgas nach MAP (Modified Atmosphere Packaging).

Diese erm├Âglichen einen umfassenden Schutz beim Transport und sie bewahren die Lebensmittel effektiv vor dem Verderben. Bew├Ąhrt haben sich Siegelrandbeutel, Schrumpfbeutel, ├Âkologische Schalen und Skin-Verpackungen von ONLINE PACKAGING SOLUTIONS.

Wer bei dem w├Âchentlichen Gro├čeinkauf zu den bew├Ąhrten Verpackungen greift, entscheidet sich somit f├╝r ein haltbares Produkt, das problemlos im K├╝hlschrank gelagert und unter der Woche verzehrt werden kann. Der t├Ągliche Gang zum Supermarkt ist somit nicht notwendig.

Vorteile von Vakuumverpackungen

  • L├Ąngere Haltbarkeit: Lebensmittel verderben schneller, wenn sie dem Luftkontakt ausgesetzt sind. Vakuumverpackungen unterbinden den Zersetzungsprozess, indem die gesamte Luft aus dem Beutel entzogen und das Lebensmittel luftdicht verpackt wird.
  • Kein Gefrierbrand: Luftdichte Vakuumverpackungen verhindern Gefrierbrand.

Regel 2: Lebensmittel im K├╝hlschrank lagern

Leicht verderbliche Lebensmittel wie Milchprodukte, Fleisch, Fisch und Gem├╝se sollte stets im K├╝hlschrank gelagert werden. Der Grund: Bei Raumtemperatur verderben die Lebensmittel schneller.

Die Lebensmittel werden in der Regel folgenderma├čen gelagert:

  • Die obere Ablage des K├╝hlschranks: Ganz oben im K├╝hlschrank finden Marmelade, Getr├Ąnke, Kuchen und gegarte Speisen ihren Platz. Denn hier ist es mit circa 8 Grad Celsius am w├Ąrmsten.
  • Die mittlere Ablage des K├╝hlschranks: Hier sollten Aufschnitt, ge├Âffnete Lebensmittelverpackungen, Eier, Butter und ges├Ąuerte Milchprodukte gelagert werden.
  • Die Ablage ├╝ber dem Gem├╝sefach: Alles, was schnell verdirbt, sollte ausschlie├člich hier gelagert werden. Denn kalte Luft sinkt nach unten, sodass in diesem Bereich des K├╝hlschranks optimale Bedingungen herrschen, um Fleisch oder Fisch zu lagern und die Frische der Lebensmittel zu erhalten.
  • Das Gem├╝sefach: Gem├╝se wie Spargel, Pilze oder Kohl sowie Obstsorten wie Kirschen oder Blaubeeren finden im Gem├╝sefach des K├╝hlschranks ihren Platz.
  • Die K├╝hlschrankt├╝r: Im Fach an der K├╝hlschrankt├╝r lassen sich hervorragend Eier, So├čen, Ketchup und Marmeladen aufbewahren. Frischmilch sollte hier nicht gelagert werden.

Regel 3: Lebensmittel tiefk├╝hlen

Selbst gekochte Speisen schmecken am besten. Wenn etwas ├╝brigbleibt, k├Ânnen die Reste eingefroren werden. Dieser Vorgang l├Ąsst sich ohne viel Aufwand umsetzen und reduziert die Produktion von M├╝ll.

Beim Tiefk├╝hlen gilt: Lebensmittel sollten stets luftdicht verpackt und bei einer ungef├Ąhren Temperatur von -18 Grad Celsius gelagert werden. So h├Ąlt der selbst gebackene Pflaumenkuchen oder der Gem├╝seauflauf mehrere Monate.

Das Essen sollte dabei vollst├Ąndig abgek├╝hlt sein, bevor es in den Tiefk├╝hler wandert. Selbst gemachte Kr├Ąuterbutter oder Br├╝he k├Ânnen hervorragend in Eisw├╝rfelformen eingefroren werden. So k├Ânnen viele Gerichte schnell und einfach verfeinert werden.

Ebenso k├Ânnen Lebensmittel tiefgefroren eingekauft werden. Der Vorteil: Wer etwa Gem├╝se wie Brokkoli tiefgek├╝hlt kauft, profitiert von einem schockgefrosteten Gem├╝se mit all seinen N├Ąhrstoffen und hat gleichzeitig immer leckeres Gem├╝se im Haus.

Regel 4: Lebensmittel im Vorratsschrank oder Keller lagern

Einige Dinge sollten sich stets im Haus befinden: Mehl (bestenfalls eine Alternative zum ungesunden Weizenmehl), Zucker, H├╝lsenfr├╝chte, Haferflocken, Nudeln, entrahmte Milch, passierte Tomaten und eingelegtes Gem├╝se werden im Vorratsschrank, einer Vorratskammer oder im Keller trocken, k├╝hl und lichtgesch├╝tzt gelagert. Hier k├Ânnen auch ├ľle hervorragend aufbewahrt werden.

Kartoffeln werden bei einer Temperatur zwischen 4 und 10 Grad gelagert. Die heimische K├╝che eignet sich aus diesem Grund nicht f├╝r die Aufbewahrung. Vielmehr ist der k├╝hle Keller zu empfehlen.

Regel 5: Gem├╝se und Obst frisch halten

Nicht jedes Gem├╝se und Obst sollte im Gem├╝sefach des K├╝hlschranks gelagert werden. So verlieren Tomaten im K├╝hlschrank ihr Aroma. Auch die meisten S├╝dfr├╝chte ÔÇô mit Ausnahme von Kiwis und Feigen ÔÇô werden besser au├čerhalb des K├╝hlschranks aufbewahrt.

├äpfel, Bananen, Birnen und Tomaten sollten in einem Obstkorb in der K├╝che gelagert werden. Doch Vorsicht: Sie produzieren Ethylen, ein Reifegas, das andere Gem├╝sesorten wie Kartoffeln keimen l├Ąsst.

Fazit

Um weniger Lebensmittel zu entsorgen, lohnt es sich, auf luftdichte, hochwertige Verpackungen zu achten und die Lebensmittel daheim korrekt zu lagern. So gilt es, die unterschiedlichen Temperaturzonen im K├╝hlschrank zu beachten, Reste einzufrieren, Gem├╝se auf Vorrat tiefgek├╝hlt zu erwerben, haltbare Lebensmittel lichtgesch├╝tzt und trocken im Vorratsschrank, -raum oder Keller aufzubewahren sowie Obst- und Gem├╝sesorten, die Reifegase produzieren, getrennt zu lagern.

Top Artikel in Italienische K├╝che