Skip to main content

Italienisch Kochen – Rezension

Das Kochbuch „Italienisch Kochen“ von Dagmar Türck-Wagner und Claudia Fornara entführt in die beliebteste Küche der Welt. Weit über 800 Originalrezepte ganz Italiens führen Liebhaber der mediterranen Küche in die Raffinessen, Traditionen und regionalen Besonderheiten der italienischen Küche ein. Mit diesem Erfolgsrezept öffnet das Kochbuch seit über 10 Jahren einen umfassenden Einblick in die regionale und historische Küche des Landes.

Dagarm Türck-Wagner und Claudia Fornara arbeiten seit Jahren erfolgreich als Kochbuchautorinnen zusammen. Türck-Wagner gilt als Expertin für die italienische Küche und Lebensart. Seit über 20 Jahren lebt sie bereits in Italien und hat sich seitdem als Autorin von italienischen Kochbüchern und Reiseführern etabliert. Darüber hinaus ist sie als Übersetzerin italienischer Literatur tätig. Claudia Fornara war bereits mehrfach als Autorin für italienische Kochbücher tätig.

Auf fast 600 Seiten bietet das Autorinnengespann einen Rundumschlag der italienischen Küche. Sie legen Wert darauf, einfache und kostengünstige Rezepte zu präsentieren, die sich leicht zu Hause kochen lassen. Das Kochbuch deckt mit seinem breiten regionalen Spektrum die prägenden Waren, Produkte, Gemüse und Obst der unterschiedlichen Regionen des Landes ab. Auf diese Weise stellen Türck-Wagner und Fornara nicht nur bekannte und beliebte Gerichte vor, sondern entführen Leser auch zu den kulinarischen Spezialitäten des Landes, die bisher international kaum Beachtung gefunden haben – Neues und Bewährtes, Einfaches und Raffiniertes stehen hier miteinander im Einklang. Damit überzeugen Sie nicht nur Liebhaber der leichten Küche Italiens, sondern auch Neulinge der mediterranen Leichtigkeit.

Das Kochbuch von Türck-Wagner und Fornara präsentiert regionale Rezepte für den Alltag genauso wie für festliche Anlässe. Snacks, Suppen und Vorspeisen werden dabei ebenso berücksichtigt wie Hauptgänge mit Fisch, Fleisch oder Gemüse sowie landestypische Desserts. Gerichte wie Pizza und Pasta oder Gnocchi, die aus der italienischen Küche nicht mehr wegzudenken sind, werden detailliert behandelt. Dazu bieten die beiden Autorinnen ihren Lesern auch hilfreiche Tipps bei der Erstellung von Menüs und der Kombination verschiedener Gerichte mit italienischen Weinen. Sie schärfen damit das Gefühl des Lesers für das Menüverständnis der traditionellen Küche und der Abfolge unterschiedlicher Gänge eines landestypischen Mahles.

Das Kochbuch „Italienisch kochen“ ist mehr als eine Rezeptsammlung, es versteht sich auch als Leitfaden. Die Autorinnen nehmen sich Zeit für italienische Waren- und Produktkunde, um ihren Lesern neben den unterschiedlichen landestypischen Mehlspeisen und Weinen auch hochwertige Öle zu erklären. Sie geben hilfreiche Tipps, um knifflige Rezepte zu vereinfachen oder traditionelle Rezeptideen zu variieren. Sie verstehen es damit, ihre Liebe für die italienische Küche mir ihren Lesern zu teilen und Interesse für hochwertige Produkte und regionale Spezialitäten zu wecken.

Das Kochbuch „Italienisch Kochen“ von Dagmar Türck-Wagner und Claudia Fornara überzeugt durch seine bewusste Auswahl regionaltypischer Gerichte aus allen Regionen Italiens. Dazu gehört auch die bewusste Auswahl mediterraner Produkte wie Mittelmeerfische oder italienische Öle, um authentische Gerichte zubereiten zu können. Die Autorinnen legen besonderen Wert auf die Auswahl hochwertiger Waren, was das Kochbuch „Italienisch Kochen“ zu einem Leitfaden für Genießer und einer der umfassenden Rezeptsammlungen macht, die es bis heute über die typische italienische Küche gibt. Es überzeugt durch seine Unverfälschtheit und seine Detailliebe genauso wie durch seine umfassenden Rezeptvorschläge der Landesküche.

Top Artikel in Italienische Kochbücher